Die psychologische Handanalyse

Die psychologische Handanalyse besteht aus vier Hauptthemen. Es sind Eigenschaften in denen wir die Balance zwischen dem Zuviel und dem Zuwenig halten sollen und es vermeiden in diese zwei extremen Seiten des Zuviel und Zuwenig zu verfallen.

In der psychologischen Handanalyse betrachten wir die Erde als Schulungsplaneten auf dem wir uns bereits vor der Geburt für verschiedene Fächer eingeschrieben haben. Das Ziel ist es in unserer Lebenszeit auf dieser Erde, in den entsprechenden Fächern zum "Meister" zu werden. Tugenden und Fähigkeiten steht's weiter zu entwickeln und seinen Lebenszweck zu vollenden.

Die Schulfächer bestehen aus:

  • mindestens einer Lebensschule
  • mindestens einem Lebenszweck (Dharma-Dienstaufgabe)
  • mindestens einer Herausforderung (Dharma-Lernaufgabe)

Einige Menschen folgen intuitiv ihrem Lebenszweck und stellen sich ihren Herausforderungen.

Es gibt aber auch Menschen die sich, aus welchen Gründen auch immer, noch keine Gedanken übe den Sinn ihres Daseins gemacht haben.

Wer sich aber intensiver mit der Frage - "welches ist mein Lebenszweck auf dieser Erde" - beschäftigt, erhält mit einer psychologischen Handanalyse klare hinweise.